Ambulante Operationen

Ambulante Operationen

Eine Vielzahl von Operationen lassen sich  ambulant durchführen. So können wir Ihnen auch für den urologischen Fachbereich folgende ambulante Operationen anbieten:

  • Vorhautbeschneidung
  • Sterilisation beim Mann
  • Operationen von Wasserbrüchen (Hydrozelen)
  • Operationen von Nebenhodenzysten (Spermatozelen)
  • Hodenentfernung
  • Harnröhrenoperationen
  • Gewebeentnahme aus der Prostata (Prostatabiopsie)

Wir möchten Ihnen hier vorweg einige Informationen zum Ablauf an die Hand geben. Zunächst erhalten Sie eine Beratung bzw. Aufklärung für den geplanten Eingriff in unserer Praxis. Sofern die Operation in Vollnarkose durchgeführt wird, erfolgt ein Aufklärungsgespräch zur Narkose mit dem Anästhesisten (die Kontaktdaten erhalten Sie von uns). Der Anästhesist legt abhängig von Ihrem Alter und Vorerkrankungen fest, ob das Aufklärungsgespräch sowie die Untersuchung für die Narkose am Operationstag ausreichend oder früher erforderlich sind. Der Eingriff wird dann durch mich in den OP-Räumlichkeiten der Praxis Drs. Götte/Ganssauge (Auelsweg  18, 53797 Lohmar) durchgeführt. Ihren OP-Termin erhalten Sie von uns. Da Sie am Tag der Operation nach der Narkose kein Kraftfahrzeug führen dürfen, benötigen Sie für Ihren Transport nach Hause eine (n) Fahrerin/Fahrer. Die Wundkontrolle erfolgt in der Regel am nächsten Tag in unserer Praxis.