Therapie urologischer Krebserkrankungen

Therapie urologischer Krebserkrankungen

Bei urologischen Tumorerkrankungen ist abhängig vom Tumorstadium neben der Operation und der Bestrahlung die medikamentöse Therapie ein fester Bestandteil der Behandlung. So wird bei manchen Blasentumoren ein Medikament über einen Harnröhrenkatheter in die Harnblase eingebracht. Beim fortgeschrittenen metastasierten Prostatakrebs wird zunächst eine Hormonentzugstherapie durchgeführt. Bei bösartigen metastasierten Nierentumoren kommen neuartige Medikamente sog. Targeted Therapy zum Einsatz. Mit Ausnahme der konventionellen Chemotherapie werden die o.g. Behandlungen in unserer Praxis angeboten.